Kontakt & Termine

Implantologie

Unser Implantologie-Team: empfohlen vom FOCUS!

Die Implantologie beschäftigt sich mit dem Ersatz von fehlenden Zähnen, die durch Unfälle, Karies oder Parodontitis unwiederbringlich verloren gegangen sind. Mit mehr als 1.000 Implantaten im Jahr sind die Ärzte und Zahnärzte der Avadent Clinic erfahrene Implantologen und gehören deswegen zu den vom FOCUS empfohlenen Experten auf diesem Gebiet.

Zahnimplantate werden immer dann eingesetzt, wenn fehlende Zähne ersetzt werden müssen. Grundsätzlich ist es dabei möglich, jeden verloren gegangenen Zahn durch ein Implantat zu ersetzen. Bei unfallbedingt verlorenen Zähnen werden in der Regel Einzelimplantate verwendet, die die jeweilige Lücke schließen. Darüber hinaus können durch Implantate fehlende hintere Backenzähne und bei stark reduzierter Restbezahnung sogar größere Zahnlücken geschlossen werden. Voraussetzungen für eine Implantatbehandlung sind dabei immer eine ausreichende Knochenstärke für die Implantatverankerung, genügend Raum für den prothetischen Aufbau mit einer Krone oder einer Brücke, ein abgeschlossenes Kieferwachstum und vor allem eine gute Mundhygiene.

Zahnimplantate werden als künstliche Zahnwurzel direkt in den Kieferknochen eingeschraubt. Da der Knochen direkt auf das Zahnimplantat wächst, übernimmt es nach dem Heilungsprozess die gleiche Funktion wie die eigene Zahnwurzel: Es dient als Träger für künstlichen Zahnersatz wie Einzelkronen und Brücken oder als sicherer Anker für herausnehmbare Teil- oder Vollprothesen.

Unsere Leistungen in der Implantologie

  • Zahnimplantate aus gewebefreundlichem Titan. Vorteile: kein Allergierisiko, keine Fremdkörperreaktionen und hochfester, sicherer Verbund mit dem Kieferknochen.
  • Zahnimplantate aus extrem bruchstabiler und biologisch bestens verträglicher Keramik. Vorteile: optimale Gewebeverträglichkeit, bessere Zahnfleischanlagerung, deutlich verbesserte Ästhetik, geringere Anlagerung von Plaque und ein geringeres Risiko einer Zahnfleischentzündung.

Fazit: Beim Zahnersatz mit Implantaten können Sie auf unsere ganze Erfahrung von mehr als 1.000 Implantationen pro Jahr vertrauen – und natürlich auf die Empfehlung des FOCUS.

Nachgefragt: Welche Vorteile haben Implantate?

Interview mit Dott./Univ. Ancona. Dr. Med. Georg-Michael Henrich

Sind Implantate mit natürlichen Zähnen vergleichbar?

Implantate, wie wir sie setzen, kommen natürlichen Zähnen schon sehr nahe. Sie erfüllen höchste ästhetische Ansprüche, überzeugen mit sehr hoher Bissfestigkeit und führen so zu einem deutlichen Gewinn an Lebensqualität.

Haben Implantate noch weitere Vorteile?

Implantate bremsen wirkungsvoll den Knochenverlust. Wir erreichen neue feste Zähne ohne dabei Nachbarzähne als Pfeiler beschleifen zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist ihre gute Verträglichkeit, denn moderne Implantate lösen keine Allergien aus.

Ist das Setzen eines Implantats ein komplizierter Eingriff?

Nein, gar nicht. Ganz im Gegenteil. Das Setzen der Implantate ist bei uns ein risikoarmer Routineeingriff, der in der Regel weniger belastend ist als das Entfernen eines Zahnes und meist auch nur wenige Minuten beansprucht. Während einer etwa 6- bis 8-wöchigen Einheilphase im Unter- und einer 4- bis 6-monatigen im Oberkiefer wächst der Kieferknochen so eng auf das Implantat, dass es durch die Oberflächenrauigkeit des Implantats festgehalten wird und danach wie ein natürlicher Zahn belastet werden kann.

Können Implantate auch sofort belastet werden?

In ausgewählten Situationen, wie zum Beispiel einer Einzelzahnlücke in der Front, ist dies möglich. Das All-on-4 Verfahren bietet uns die Möglichkeit zahnlosen oder fast zahnlosen Patienten innerhalb von 24 Stunden eine feste Brücke im Ober- oder Unterkiefer einzusetzen, mit der man sofort kauen kann.

Heute geöffnet: 07.30 – 14.00 Uhr